Category Archives

3 Articles

Posted by Juergen Ladrick on

Du

Mit geschlossenen Augen,
weine ich in die Nacht
Suche nach der Stimme, einem Stern
ich bin alleine und du so fern

Schritt um Schritt,
komme ich dir naeher
Ein Gefuehl treibt mich voran,
das in Zeit und Raum irgendwer
mich liebt, mich sucht
Eine, diese Stimme, die mich ruft

Der Gedanke vertreibt die Nacht,
entfacht mein Innerstes mit Licht
Gaensehaut umarmt mein Wesen,
hab keinen Namen, kein Gesicht

Nie zu wissen, wer du bist,
kaempfe ich gegen die Zeit
Frag die Sterne um ihren Rat
unerschuetterlich glaube ich
dass es dich gibt
und wandle auf dem Pfad

Mar 2015

Posted by Juergen Ladrick on

Erinnerung

Der Blick in ihren Augen,
verriet mir alles.
Zu wissen wann es ist,
ist eine schwere Bürde.

Der Ausdruck in ihrem Gesicht,
ich las wie in einem Buch.
Zu Fühlen wie es ist,
kann schrecklicher nicht sein.

Sie flüsterte mir ins Ohr,
Worte die ich nicht verstand.
Zu schwach für einen Ton,
kaum noch Kraft zum Atmen.

Ein letztes Mal sah ich Sie an diesem Tag,
hörte ihre Stimme und streichelte Sie.
Traurig blicke ich zurück,
tief in meinem Herzen, als Erinnerung.
08.09.2010