Sterben

Viele Gesichter keine Freunde
laute Schreie tief in mir
kein einz`ges Licht
im tiefen Dunkeln
nur Augen, die da gierig funkeln
tun mir weh, mein Herz zerbricht
sterben einfach sterben
hier und heute
hier und jetzt

Erinnerungen an mich verschwinden
sie hatten sowieso kein Wert
die Trauer frisst mein Glück
es ist bald alles aufgezehrt
meine Seele ist so traurig
überschwemmt von einer Flut
mein letzter Atem, letzter Zug
schließlich nehm ich all mein Mut
sterben einfach sterben
hier und heute
hier und jetzt

ich will nicht und ich kann nicht mehr
mein Puls im Kopf, er pocht im Arm
langsam schließ ich meine Augen
ich spür es feucht, noch bin ich warm
das Letzte was mit mir geschieht
verbrannt, der Rest der übrig blieb
sterben einfach sterben
hier und heute
hier und jetzt
Sep 2015

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.