Der Tag

Einsamkeit besucht mich spät und kalt ihr Atem ist.

Ach wenn ich nur wüsste, was ich dagegen zu setzen vermag.

Trauer besucht mich nachts und schmerzvoll ist ihr Kuss.

Ach wenn ich nur wüsste, was ich dagegen zu setzen vermag.

Doch plötzlich kommt der Morgen, ein Lichtstrahl mich umarmt.

Dann weiss ich, wers vermag.

Alles ist verflogen und vergessen.

Ein neuer wunderschöner Tag

15.09.2010

 

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.